free site creation software

1. Datenschutz auf einen Blick

Gerichtsgutachten

Sind in einem laufenden Gerichts- oder Beweisverfahren strittige Sachverhalte fachkundig zu klären, so bestellt das Gericht einen Sachverständigen als Gutachter. In diesem Verfahren ist der Sachverständige ausschließlich für das Gericht tätig. Die Anforderungen in Bezug auf Neutralität, Objektivität und Sachkunde sind in Gerichtsprozessen unabdingbar, so dass fast ausschließlich vereidigte und öffentlich bestellte Sachverständige beauftragt werden.

Ich beurteile und erstelle Gutachten für Baumängel und Schaden am Bau. Dies kann beispielsweise folgende Sachverhalte beinhalten:

• Abdichtungen

• Fassadenbau

• Flachdach

• Steildach

• Dachbegrünung

• Solartechnik

• Wärme- und Feuchteschutz

• Asbestsanierung

• Leckageortung

• Bauphysik

• Energieeinsparverordnung ENEV

• Befestigung im Hochbau

• Kaminbau

Privatgutachten

Das Privatgutachten ermöglicht eine unabhängige Aussage zur korrekten Ausführung oder Preisgestaltung, eine außergerichtliche Einigung oder die fundierte Vorbereitung eines Rechtsstreits.

Als Gutachter besichtige ich das betroffene Objekt, meist gemeinsam mit dem ausführenden Handwerker und halte detailliert fest, welche Mängel zu beheben sind.

Es gibt viele Gründe, die für einen Sachverständigen/Gutachter sprechen:


• im Schadenfall
• vermutete Baumängel
• Sicherung von Beweisen
• Unstimmigkeiten mit Handwerkern 
• Planung eines Bauvorhaben

• Begleitung eines Bauvorhabens
• Überwachung und Überprüfung von ausgeführten Arbeiten
• Angebots- und Rechnungsüberprüfung

• Einholung einer unabhängigen Einschätzung eines Vorhabens

Versicherungsgutachten

Versicherungsgutachten sind Gutachten, die in der Regel von einer Versicherungsgesellschaft oder einem Versicherungsnehmer zur Beurteilung eines Versicherungsschadens beauftragt werden. Zumeist handelt es sich um Sach- oder Haftpflichtschäden, die in Form einer Schadensanalyse erfasst werden.Hierbei werden in der Regel Schadenshöhe sowie Plausibilität beurteilt. Schadensursachen können z.B. Unachtsamkeit, Unfälle aller Art, Unwetterschäden wie Sturm, Hagel, Hochwasser oder Schneedruckschäden sein.

Ein Versicherungsgutachten unterliegen diversen Auflagen des Auftraggebers, z.B.:


•  Ermittlung der Schadensursache, Schadensablauf und Schadenseintritt

•  Durchführung einer vollständigen fotografischen Beweissicherung, ggf. mit gutachterlicher Bemaßung

•  Beurteilung der Schadenshöhe für die Instandsetzung

•  Neu- und Zeitwertberechnung des beschädigten Objektes

•  Beurteilung von Möglichkeiten zur Schadensbeseitigung

•  Empfehlung zur Schadensbegrenzung

•  Maßnahmenempfehlung (z.B. vorrübergehender Ersatz, etc.)